© 2018 by Nagelparadies

  • Facebook Basic Black

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Terminabsagen
    Mit einer Terminvereinbarung erklären Sie sich automatisch mit unseren Geschäftsbedingungen einverstanden.
    Verhinderungen müssen 48 Stunden (2 Werktage) vor dem Termin per E-Mail oder per Telefon mitgeteilt werden, damit  wir den Terminausfall noch rechtzeitig neu besetzten können. Kurzfristige Terminverschiebungen, zu kurzfristige Absagen und versäumte Termine, werden zu 100% in Rechnung gestellt.

    Ausnahmen sind in begründeten Fällen möglich. Sprechen Sie mit uns.

    Verspätungen die zur Nichtdurchführung der Behandlung führen sind ebenfalls voll zu bezahlen.

    Bei im Voraus bezahlten Dienstleistungen besteht kein Anspruch auch Rückerstattung oder Gutschrift.
     

  2. Preise / Bezahlung

    Die Preise für Dienstleistungen und Produkte werden im Studio  veröffentlicht.

    Alle Preise sind in Schweizer Franken.

    Teilzahlung ist nicht möglich.

  3. Aktionen / Gutscheine

    Aktionen gelten ausschliesslich im ausgeschriebenen Zeitraum und sind in dieser Zeit wahrzunehmen resp. gelten solange diese vorrätig sind. Geschenkgutscheine sind ab Ausstellung 1 Jahr gültig. Nach dieser Frist müssen Preiserhöhungen zugezahlt werden. Gutscheine sind übertragbar.

    Nicht vollständig bezahlte Gutscheine können zurückgewiesen werden.

     

  4. Altersbeschränkung

    Dienstleistungen an Personen unter 18 Jahren werden nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten vorgenommen.

    Die Haftung obliegt den Erziehungsberechtigten.

     

  5. Kinder im Studio

    Es ist Ihnen nicht möglich ihre Kinder während dem Termin zu betreuen und zu beaufsichtigen. Damit wir ihren Termin zügig und ohne Verzögerung durchführen können, bitten wir Sie ohne Kinder zu kommen.

    Wir übernehmen keine Haftung für Unfälle unbeaufsichtigter Kinder oder Schäden welche durch unbeaufsichtigte Kinder entstehen.
     

  6. Hunde im Studio
    Sollten Sie einen Hund mitbringen wollen, so sprechen sie dies bitte im Vorfeld mit uns ab. 
     

  7. Informationspflicht des Kunden
    Der Kunde ist im Rahmen der Anamnese verpflichtet, vor Behandlungsbeginn über bestehende Krankheitsbilder, Allergien, Stoffwechselerkrankungen, Infektionserkrankungen, Medikamenteneinnahmen, Überempfindlichkeiten oder andere körperliche Beschwerden hinzuweisen, die einer Behandlung entgegenstehen. Änderungen sind vor jeder Behandlung mitzuteilen.
     

  8. Behandlungsausschluss
    Wir behalten uns vor, die Durchführung von Behandlungen, denen medizinische oder andere Gründe entgegenstehen, abzulehnen oder einen Fachmann hinzu zu ziehen oder an einen Fachmann zu verweisen.
     

  9. Haftungsausschluss

    Bei den Behandlungen kann es unter Umständen zu Mikroläsionen (Miniverletzungen) kommen, hierfür übernehmen wir keine Haftung.

     

  10. Dokumentation

    Im Rahmen der Behandlung dürfen zum Zwecke der Dokumentation und zu Werbezwecken Fotos von den behandelten Körperteilen  gemacht werden.

     

  11. Datenschutz
    Der Patient verpflichten sich seine Daten anzugeben, da wir zur Dokumentation gegenüber Aufsichtsbehörden verpflichtet sind. Wir versichern, bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen des Schweizerischen Datenschutzgesetzes und der einschlägigen Rechtsnormen zu beachten. Die anlässlich der Behandlung anfallenden Kundendaten werden lediglich zur Bedarfsermittlung und für interne Marktforschungszwecke genutzt. Eine Weitergabe an dritte Partnerunternehmen erfolgt nur soweit zur ordnungsgemässen Leistungserbringung notwendig, sowie im Inkassofall. Der Kunde erklärt sich mit dieser Nutzung seiner Daten einverstanden. Im Übrigen, hat er auf Anfrage jederzeit das Recht, die über ihn gespeicherten Daten einzusehen.

  12. Salvatorische Klausel
    Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder unwirksam werden, so berührt das die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Im Falle einer anfänglichen oder zukünftigen Ungültigkeit, Nichtigkeit oder Undurchsetzbarkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB ist/sind diese durch eine/mehrere wirksame Bestimmung/en zu ersetzen, die den verfolgten wirtschaftlichen Absichten und Zwecken der unwirksamen Bestimmung/en so nahe wie möglich kommt. In gleicher Weise ist zu verfahren, wenn eine/mehrere Lücke/n dieser AGB offenbar wird/werden.

  13. Gerichtsstand und anwendbares Recht
    Es gelten die Bestimmungen des schweizerischen Rechtes, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Liestal. 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now